Der Auktionshaus-Blog als Booster für Ihr Suchmaschinenranking

Für jeden Webentwickler liegt ein besonderer Schwerpunkt auf den Aspekten der sogenannten Onpage-Optimierung. Das bedeutet einerseits die Berücksichtigung technische Aspekte im Sinne einer Google-konformen Programmierung und Seitenstruktur. Andererseits spielen die Inhalte einer Webseite die gewichtigste Rolle für ein gutes Suchmaschinenranking. Denn Suchmaschinen arbeiten textbasiert, Ihre Inhalte werden ausgelesen, nach Keywords durchpflügt und schließlich im Wettbewerbsvergleich bewertet und dem Ranking zugeführt. Ihre Inhalte sollten folglich qualitativ und quantitativ besser und aktueller sein, als die Ihrer Mitbewerber.

 

Wo platziert man am besten Google-verwertbaren Content? Im Auktionshaus-Blog

Für die Suchmaschinen zählt vor allen Dingen die Taktzahl Ihrer inhaltlichen Aktualisierungen. Anlaufpunkte sind zunächst die verzeichneten Objekte in Ihren elektronischen Katalogen, im Shop und im Online-Auktionsmodul. Hier gilt, je mehr desto besser für Google. Dabei sollte auch die Ausgestaltung Ihrer Produktbezeichnungen, Kurzbeschreibungen und Detailbeschreibungen einen bestimmten Umfang nicht unterschreiten. Es gilt eine einfache Logik: je mehrProdukte enthalten sind, desto mehr Suchbegriffe sind in deren Beschreibungen enthalten. Diese werden durch Google indexiert und Sie können zu diesen Suchbegriffen gefunden werden.

Eine weitere Bühne für Ihr Marketing und Ihre Suchmaschinenoptimierungen bietet der installierte Blog-Bereich. Hier können Sie Ihre Auktionsankündigungen publizieren, Highlights beschreiben oder für Einlieferungen werben.

Der AUCTIONEO Blog ist dabei mit einigen technischen Finessen ausgestattet. So enthält der Editor für Ihre Artikel ein spezielles, leicht zu handhabendes SEO-Plugin (SEO = Search-Engine-Optimization), das Ihnen wichtige Hinweise zum Textumfang, zur Keyworddichte und zur Lesbarkeit Ihrer Inhalte gibt. Über ein Ampelsystem ist es auch Laien möglich, für Suchmaschinen optimierte Texte zu produzieren.

 

Der Auktionshaus-Blog als Basis für Ihr Social-Media-Marketing

Marketing braucht Inhalte. Je häufiger Sie Ihre Kunden und Interessenten mit hochwertigen Inhalten versorgen, desto erfolgreicher wird Ihre Website sein. Und ein wichtiger Faktor ist die virale Verbreitung über Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram oder Pinterest.

Damit Sie kein Potenzial für die Suchmaschinen verschenken, sollten Ihre Inhalte immer zunächst auf Ihrer eigenen Website publiziert werden. Aus Ihrem Blogbereich heraus können Sie diese Inhalte dann auf Ihre Unternehmensseiten bei Facebook und Co. verteilen und ggf. dort auch kostenpflichtig bewerben. Nur so stellen Sie sicher, dass die Suchmaschinen Ihre Inhalte auch Ihrer Webseite zuordnen, weil diese nur ein einziges Mal indexiert werden.